Verwaltung | Impressum | Aktualisierungen
TSV Liekwegen von 1910 e. V.
 
 
Letzte Aktualisierungen
Bild


 

Herzlich Willkommen beim TSV Liekwegen 
Liekwegen gehört zur Gemeinde Nienstädt und liegt mit seinen ca. 1.700 Einwohnern oberhalb der Bundesstraße 65 zwischen Stadthagen und Bückeburg.  
Unser Sportverein, der TSV Liekwegen, hat über 900 Mitglieder in 7 Sparten. Ein Großteil der Aktivitäten findet in unserem schönen Waldsportpark statt.  
Wir haben versucht, auf diesen Seiten alles Wesentliche rund um das Vereinsleben darzustellen. Falls ihr Fragen habt oder Informationen fehlen, sprecht uns einfach an. 
Und nun viel Spaß beim Lesen. 
 
Das Protokoll der Generalversammlung vom 11.03.2018 steht hier zum Download bereit
13.02.2019 | News | Bericht | Verein
Torsten Brüggemann | 13.02.2019
Spartenversammlung Fußball
15.02.2019 | Termin | News | Verein
Am 15.02.2019 findet um 19 Uhr die Spartenversammlung Fuball in der Waldklause statt. 
 
Timo Baar | 13.02.2019
Generalversammlung
31.03.2019 | Termin | News | Verein
Die diesjährige Generalversammlung findet am 31.03.2019 um 18.00 Uhr in der Waldklause statt. 
Einladung siehe Anhang. 
 
Timo Baar | 29.01.2019
FSJ im TSV Liekwegen und an der IGS Helpsen - hier die Stellenausschreibung für die 2019/20! Bewerbt euch JETZT!
20.01.2019 | News | Verein | Jugend
Torsten Brüggemann | 20.01.2019
Neuer Rückenschulkurs bei Dr. Ute Runge startet im Januar
10.01.2019 | Termin | News | Verein
...weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung gibt es hier zum download. 
 
Torsten Brüggemann | 28.12.2018
Infoabend zum Thema mögliche Vereinsfusion
18.11.2018 | Termin | News | Verein
Am Sonntag, den 18.11.2018, findet um 18 Uhr ein Informationsabend zum Thema "Mögliche Fusion der Vereine TSV Liekwegen, TuS Sülbeck und TuS Südhorsten" statt. 
Hierzu lädt der Vorstand alle Mitglieder in die Waldklause ein. 
Genaue Einladung siehe Anlage. 
 
Timo Baar | 08.11.2018
Kuddel-Muddel-Turnier Boule
30.03.2019 | Termin | News | Verein
Timo Baar | 30.10.2018
1. Mai Turnier Boule
01.05.2019 | Termin | News | Verein
Timo Baar | 30.10.2018
Erste Herrenmannschaft scheidet nach großem Pokalfight aus dem Kreispokal aus
10.10.2018 | News | Bericht | Verein | 1. Herren
Gestern Abend stand das Kreispokal-Achtelfinale unserer ersten Herrenmannschaft gegen den MTV Rehren A/R an. Vor knapp 200 Zuschauern, die für eine tolle Stimmung im Waldsportpark sorgten, entwickelte sich gerade im zweiten Durchgang ein spannender Pokalfight, den der MTV am Ende mit 2:1 für sich entscheiden konnten.
 

Kurzzusammenfassung:  
0:1 Marlon Jahn (15. Minute) 
Gelbe Karte MTV Rehren A/R (17. Minute) 
Gelbe Karte SG I (30. Minute) 
Gelbe Karte MTV Rehren A/R (59. Minute) 
1:1 Christos Christou (84. Minute) 
Gelbe Karte SG I (87. Minute) 
1:2 Marvin Köpper (87. Minute) per Strafstoß 
Gelbe Karte SG I (89. Minute) 
Gelbe Karte MTV Rehren A/R (89. Minute)
 

Bereits vor der Partie kam richtige Pokalstimmung im Waldsportpark auf. Zu Hells Bells von AC/DC liefen beide Mannschaften unter dem Applaus der Zuschauer ein (Videos davon findet ihr beim Sportbuzzer Schaumburg oder etwas weiter unten auf unserer Facebook-Seite). Zudem fungierten einige Spielerinnen und Spieler unserer JSG Liekwegen/Sülbeck als Einlaufkinder. Danke dafür noch einmal. 
Nun aber zum eigentlichen Spiel. Die Gäste begannen wirklich sehr stark und liefen unsere Jungs bereits früh in unserer Hälfte an. Bei Balleroberung waren sie gerade über ihre schnellen Außenspieler immer brandgefährlich. Unseren Jungs merkte man gerade in Durchgang eins die Nervosität an. Bereits früh im Spiel hatte der MTV die ersten Möglichkeiten durch Marlon Jahn und Michael Mantik. Gerade die zweite Aktion vereitelte unsere Nummer 1 Raphael Kraus wirklich stark. Nach 15 Minuten konnte aber selbst Raphael nichts mehr machen. Julian Lattwesen schickte Michael Mantik auf der rechten Seite, der von keinem unserer Verteidiger mehr gestoppt werden konnte. Sein scharfes Zuspiel musste Marlon Jahn nur noch zum 0:1 über die Linie drücken. Auch in der Folge schaltete der MTV keinesfalls in den Verwaltungsmodus sondern versuchte schnellstmöglich den 2. Treffer nachzulegen. Die Chancen ergaben sich sowohl nach Eckstößen als auch durch schnell vorgetragene Spielzüge. In der 40. Minute verfehlte Marvin Jahn beispielsweise nach einem schnellen Konterangriff knapp das Tor. Von unseren Jungs kam in den ersten 45 Minuten wie bereits erwähnt nicht so viel. Es ergaben sich zwar Möglichkeiten zu kontern, diese wurden aber nicht konsequent zu Ende gespielt bzw. abgeschlossen. 
Nach der Halbzeitpause änderte sich das Bild und unsere Jungs traten mit deutlich mehr Vertrauen in die eigenen Stärken auf. Die Halbzeitansprache muss also gut gewesen sein. Die Gäste tauchten eigentlich kaum noch vor dem Tor von Raphael Kraus auf während unsere Erste selbstbewusst nach vorne spielte. Die Möglichkeiten ergaben sich daraus natürlich ebenfalls. Zunächst flog in der 47. Minute eine Direktabnahme von Nico Altmann doch deutlich über das Tor. In der 54. Minute ergab sich dann die große Chance zum Ausgleich. Fabian Schmalz brachte eine schöne Flanke von der linken Seite in den Strafraum hinein. Kay Frederking war zur Stelle brachte den Ball aber nicht im Kasten unter. Nach 61 gespielten Minute trat Christos Christou zu einem seiner gefürchteten Freistöße an. Der Ball ging aber knapp über das Tor von MTV-Keeper René Hammer. Weitere Möglichkeiten wurden in der Folge entweder aufgrund von Abseitsstellungen zurückgepfiffen oder von der Defensive der Rehrener vereitelt. Die große Möglichkeit zur Entscheidung aus der Sicht der Gäste hatte in der 76. Minute wieder Marlon Jahn. Diesmal schloss er aber aus kurzer Distanz über das Tor ab. Somit blieb das Spiel eng und unsere Jungs hatten weiterhin die Chance zum Ausgleich. Diesen gab es dann in der 84. Minute. Christos Christou schoss einen verlängerten Ball aus der Drehung ins lange Ecke. Die Stimmung im Waldsportpark explodierte regelrecht als Christos sein starkes Spiel mit dem 1:1-Ausgleich krönen konnte. Doch leider ging es trotz des späten Ausgleichs nicht ins eigentlich leistungsgerechte Elfmeterschießen. In der 87. Minute kam Marlon Jahn im 16er unserer Ersten zu Fall. Dem guten Schiedsrichter Thomas Wartmann blieb keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marvin Köpper gewohnt souverän zum 1:2. In der Folge warfen unsere Jungs noch einmal alles nach vorne aber zum wiederholten Ausgleich reichte es leider nicht mehr. 
Trotz des Ausscheidens im Pokal-Achtelfinale können unsere Jungs wirklich stolz auf ihre gestrige Leistung sein. Um die Presse zu zitieren "ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Die SG verkaufte sich mehr als teuer". Nun gilt es den vollen Fokus auf die gesteckten Ziele im Ligaalltag zu richten. Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse ja bereits weiter. 
Natürlich dürfen wir auch nicht vergessen, den MTV Rehren A/R zum weiterkommen zu beglückwünschen. Das war ein toller Pokalfight gestern Abend.
 

Zu einem solchen Pokalabend gehören neben zwei tollen Mannschaften natürlich auch immer die Zuschauer, die für die würdige Kulisse und eine tolle Stimmung sorgen. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle auch noch einmal bei jedem Zuschauer und jeder Zuschauerin der knapp 200 Besucher bedanken, dass ihr gestern Abend den Weg in den Waldsportpark gefunden habt. Es ist zwar auch sonst bei unseren Heimspielen einiges los aber vor 200 Zuschauern haben von unseren Jungs die Wenigsten schon einmal gespielt. 
Auch bedanken möchten wir uns bei den ehrenamtlichen Helfern, die euch mit Bratwurst und Getränken versorgt haben. Last but not least geht auch ein großer Dank an Philipp und Joachim, die mit ihren Ansagen und der Musik noch ein bisschen mehr Stimmung in den Waldsportpark gebracht haben.
 

Für unsere Jungs geht es am kommenden Sonntag wie bereits erwähnt in der Liga weiter. Dann kommt die SG Bad Nenndorf-Riehe in den Waldsportpark. Auch da würden wir uns natürlich wieder über einige Zuschauer freuen. 
 
Darius Krösche | 10.10.2018
Neue Wintertrainingszeiten für Kinder und Jugendliche im TSV
05.10.2018 | News | Verein | Jugend
Hier findet ihr die aktuellen Trainings- und Übungszeiten auf einen Blick. 
 
Torsten Brüggemann | 05.10.2018